Es gibt viele verschiedene Roboter-Typen, darum ist es auch nicht immer einfach zu wissen, welchen Roboter man am besten kaufen sollte. Jeder Roboter-Typ begeistert aufgrund seiner individuellen Eigenschaften. Genau aus diesem Grund entscheiden sich viele internationale Unternehmen für den Einsatz eines Roboters. Dabei kann es sich sowohl um einen kollaborativen Roboter als auch um einen Industrieroboter handeln. Überzeugen Sie sich selbst.

Roboter – was ist das?

Wenn Sie einen Roboter kaufen möchten, sollten Sie natürlich auch wissen, was dieses Gerät auch alles mit sich bringt. Mittlerweile wird zwischen vielen unterschiedlichen Roboter-Typen unterschieden. Die Roboter unterscheiden sich nicht nur in ihrer Konstruktion, sondern auch in ihrer Funktionsweise und ihrem Anwendungsbereich. Jedes Roboter Modell kann in einem anderen Anwendungsbereich zum Einsatz kommen. Die meisten Service Roboter kommen beispielsweise im Haushalt als Staubsauger oder Rasenmäher zum Einsatz. Der Industrieroboter wiederum kommt in dem häufigsten Fällen in der Schwermetallindustrie oder der bekannten Automobilindustrie zum Einsatz. Wir haben die Vorteile und Eigenschaften der jeweiligen Roboter-Typen für Sie zusammengefasst.

Der Industrieroboter – eine komplexe Konstruktion

Bereits im Jahre 1954 wurde zum ersten Mal ein sogenanntes Patent für den ersten Industrieroboter angemeldet. Dies geschah durch den Forscher und Entwickler George Devol. Heutzutage sind die Industrieroboter nicht mehr mobil, sondern ortsfest. Das heißt, sie sind an einen festen Standort gebunden. Wie es der Name bereits verrät, kommen die meisten Industrieroboter sowohl in der Schwermetallindustrie als auch in der Automobilindustrie zum Einsatz. Aufgrund seiner komplexen Konstruktionsweise kann der Industrieroboter bei einer Vielzahl von Tätigkeiten eingesetzt werden. Dies geschieht in den meisten Fällen in Verbindung mit einem Werkzeug. Die entsprechenden Werkzeuge hängen selbstverständlich mit dem Einsatzbereich des Roboters zusammen. Im Jahre 1961 kamen die ersten Industrieroboter bei General Motors zum Einsatz. In Deutschland werden Industrieroboter bis heute bei Schweißarbeiten oder dem Stemmen von schweren Lasten eingesetzt. Durch den vielseitigen Einsatz sind die Industrieroboter bis heute am meisten verbreitet. Zu der Gruppe der Industrieroboter zählt unter anderem auch der Portalroboter. Dieser kommt bevorzugt bei der Messtechnik zum Einsatz. Wenn Sie einen Roboter kaufen möchten, der sich perfekt für unterschiedliche Bereiche in der Industrie einsetzen lässt, dann sind Sie mit dieser Maschine bestens beraten.

Der Medizinroboter – ein wahrer Helfer

Wie es der Name bereits verrät, wird der Medizin Roboter bei vielen unterschiedlichen Tätigkeiten in der Medizin eingesetzt. Dabei kann es sich sowohl um ein Krankenhaus als auch um Arztpraxen handeln. Zudem kommen die Medizinroboter in der Chirurgie, Diagnostik und natürlich auch in der Pflege zum Einsatz. Ein Medizinroboter kann nicht nur die Daten des Patienten speichern und verwalten, sondern diese für weitere Behandlungsschritte vorbereiten. Das Wissensvermögen eines Medizin Roboters ist grenzenlos. In einigen Krankenhäusern und Arztpraxen werden die Medizinroboter bereits eingesetzt. Diese übernehmen unter anderem Tätigkeiten wie beispielsweise Röntgenaufnahmen.

Der Serviceroboter – die Arbeitserleichterung im Haushalt

Immer mehr Privatpersonen entscheiden sich für den Einsatz eines Serviceroboters. Dabei kann es sich sowohl um einen Staubsauger als auch um einen intelligenten Rasenmäher handeln. Elektrische Spielzeuge für Kinder sind unter anderem auch Serviceroboter. Diese Robotertypen gehören ebenfalls zu dem Serviceroboter:

  • Bodenwischroboter
  • Rasenmäher Roboter
  • Fensterreinigungsroboter
  • Staubsaugerroboter

Der Serviceroboter wird an einer handelsüblichen Steckdose aufgeladen. Die jeweilige Laufzeit hängt mit der Tätigkeit und der Arbeitsdauer des Serviceroboters zusammen. Neben den Servicerobotern gibt es auch noch die professionellen Serviceroboter. Diese können gewisse Dienstleistungen für Menschen erbringen. Dabei kann es sich beispielsweise um die Anbringung einer Fotovoltaik Anlage handeln.

Kollaborativer Roboter

Der kollaborative Roboter ist auch unter dem Namen Cobot bekannt. Er zeichnet sich durch die Besonderheit aus, dass er komplett ohne jegliche Schutzeinrichtung direkt neben den Menschen zur Anwendung kommen kann. Der kollaborative Roboter verfügt über eine hoch sensible Außen-Elektronik. Sollte es zu einem Zusammenstoß zwischen dem menschlichen Mitarbeiter und dem Roboter führen, schaltet sich der kollaborative Roboter automatisch aus. Bei der Zusammenarbeit zwischen Roboter und Mensch, steht die absolute Sicherheit des menschlichen Mitarbeiters im Vordergrund. Immer mehr Betriebe setzen auf den Einsatz eines kollaborativen Roboters. Durch den Einsatz des Cobots wird nicht nur die Produktivität des Unternehmens gesteigert, sondern gleichzeitig auch der menschliche Mitarbeiter entlastet.

Wenn Sie wissen, welcher Roboter sich am bestens für Ihre eigenen Anforderungen eignet, dann wird Ihnen das Roboter kaufen alles andere als schwer fallen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here