Eine Geiselnahme in der Ukraine ist friedlich zu Ende gegangen, nachdem der ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskiy der Forderung des Geiselnehmers zugestimmt hatte, einen obskuren Dokumentarfilm, der von Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix erzählt wurde, öffentlich zu unterstützen.

Der mit einem automatischen Gewehr und Granaten bewaffnete Schütze ergab sich der Polizei und ließ am Dienstag 13 Geiseln frei, nachdem der Präsident seiner Forderung zugestimmt hatte, Phoenix ‘Film Earthlings aus dem Jahr 2005 zu empfehlen . Das Tierrechtsdokument, das bei seiner ersten Veröffentlichung eine Reihe kleinerer Festivalpreise gewonnen hat, ist eine vernichtende Kritik an der Verwendung von Tieren durch die Menschheit als Haustiere, Lebensmittel, Kleidung, Unterhaltung und für wissenschaftliche Forschung. 

Der Geiselnehmer, der von den lokalen Medien als 44-jähriger Maksym Kryvosh identifiziert wurde, war Berichten zufolge ein Tierschützer, obwohl er auch eine Gefängnisakte hatte, nachdem er fast ein Jahrzehnt wegen Betrugs und Waffenbeschuldigungen hinter Gittern verbracht hatte, berichteten lokale Medien.

Phoenix ist ein bekannter Tierschützer und nutzte seine Oscar-Dankesrede  für Joker , um das Problem hervorzuheben. Der Schauspieler trat kürzlich als ausführender Produzent dem Tierrechtsdokument Gunda bei. Neon wird den Film Stateside veröffentlichen.

Kryvosh ließ drei Geiseln frei, nachdem Zelenskiy zugestimmt hatte, den Film zu unterstützen, und ergab sich der Polizei, nachdem der Präsident auf Facebook ein Video gepostet hatte, in dem er dem ukrainischen Volk sagte: “Der Film Earthlings from 2005. Jeder sollte ihn sehen.” Das Video wurde gelöscht, nachdem Kryvosh sich ergeben hatte, und durch eine Notiz ersetzt, in der er sich bei der Polizei und anderen bedankte, die zur Beendigung der Geiselkrise beigetragen hatten. “Das menschliche Leben ist der wichtigste Wert. Wir haben niemanden verloren”, schrieb Zelenskiy.

Die Belagerung begann am frühen Dienstagmorgen, als der Geiselnehmer in der Stadt Luzk Schüsse abgab und in einen Bus stieg. Er sagte der Polizei, er habe das Fahrzeug mit Sprengstoff manipuliert. Die Polizei sperrte das Stadtzentrum ab und begann mehrere Stunden intensiver Verhandlungen. Anfänglich hatte der Geiselnehmer mehrere andere Forderungen gestellt, darunter eine, die hochrangige Politiker in der Ukraine öffentlich als Terroristen bezeichneten.

Er wurde verhaftet und “wartet auf eine lange Haftstrafe”, sagte der ukrainische Innenminister Arsen Avakov gegenüber den lokalen Medien. Während Avakov die Straftat verurteilte, sagte er, sie sollte sich nicht schlecht auf Earthlings auswirken . Er sagte, dies sei “ein guter Film … man muss nicht so durcheinander sein und so einen Horror für das ganze Land verursachen – das kann man.” schau es dir ohne das an. “

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here