Die NBA-Allstars Carmelo Anthony, Chris Paul und Dwyane Wade haben sich zusammengeschlossen, um die Black Community mit ihrem neuen Social Change Fund zu unterstützen. Der von den Superstar-Athleten geschaffene Fonds zielt darauf ab, Probleme zu lösen, die die Schwarzen direkt betreffen, einschließlich der Reform der öffentlichen Sicherheit und der Strafjustiz.

“Unsere Mission ist es, Probleme der sozialen und wirtschaftlichen Gerechtigkeit anzugehen, mit denen schwarze Gemeinschaften konfrontiert sind, und die diskriminierenden Hindernisse für den Erfolg abzubauen”, sagte Paul. “Der Fonds für sozialen Wandel wird dazu beitragen, die Gleichstellung und Chancengleichheit der Rassen zu fördern.”

Das Trio von Athleten, die bei den ESPY-Awards 2016 ihre Unterstützung für die Black Community und Opfer von Polizeibrutalität zum Ausdruck brachten, erläuterte in einer Pressemitteilung die Details und die Mission ihres Fonds.

Anthony sagte, während der Fonds sicher die Probleme angehen wird, mit denen die Menschen in der Black Community derzeit konfrontiert sind, werden die Ressourcen und Maßnahmen eine gerechtere Zukunft für kommende Generationen bieten. Der Social Change Fund zielt auf Bereiche ab, die der schwarzen Gemeinschaft langfristig helfen werden, und wird sich auch mit Abstimmungen und bürgerschaftlichem Engagement, Bildung, Beschäftigung, Wohnen und Vertretung in Führungspositionen befassen, mit der allgemeinen Mission, wirtschaftliche Gerechtigkeit für diejenigen in der schwarzen Gemeinschaft zu schaffen.

“Das Ausmaß der Rassenungleichheit ist erschütternd, da das Leben der Schwarzen sozial, politisch und wirtschaftlich marginalisiert ist”, fügte Wade hinzu. “Wir setzen uns dafür ein, Organisationen, die die schwarze Gemeinschaft direkt vertreten und fördern, mit dem Social Change Fund zu unterstützen. Unser Ziel ist es, einen Weg für Inklusion und Erfolg zu schaffen, indem wir die notwendigen Mittel und Ressourcen einsetzen, um in langfristige Veränderungen zu investieren.”

Anthony, Paul und Wade, die jeweils individuell mit ihren eigenen Grundlagen und ihrem eigenen Aktivismus gehandelt haben, werden auch mit CAA, Goldman Sachs, Laureus Sport für gute USA und Beyond Meat zusammenarbeiten, um das Projekt zu finanzieren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here