Frauenhaut ist nicht immer so glatt wie als wir Mädchen waren. Alter, Wasser, Seife und die Sonne trocknen sie aus und misshandeln sie. Deshalb müssen wir ihm Aufmerksamkeit und Sorgfalt schenken , um die Weichheit der vergangenen Jahre so weit wie möglich aufrechtzuerhalten.

Es ist nicht schwierig oder unmöglich, eine glatte Haut zu haben. Und weniger, wenn es so viele Produkte gibt, von Seifen bis zu Cremes. Aber wie wählen Sie die für Ihre Haut am besten geeignete aus? Diese Tipps können Ihnen helfen.

1. Der Körper unterscheidet sich vom Gesicht . Gesichtsprodukte sind für dünne Haut gemacht, bestehen Sie also nicht darauf, sie für Ihren Körper zu verwenden. Das Beste ist, dass Sie Produkte wählen, die speziell für den Körper entwickelt wurden und ideale Verbindungen für die dickere Haut enthalten.

2. Normale Seifen eignen sich im Allgemeinen gut zum Reinigen der Haut, aber manchmal entfernen sie die natürliche Ölschicht , die sie schützt, trocknen sie aus und reizen sie . Verwenden Sie besser feuchtigkeitsspendende Seifen. Sie können flüssig oder klebrig sein, da sie milder als normale Seifen sind und Weichmacher und Gleitmittel enthalten, die Ihre Haut weich und mit Feuchtigkeit versorgt halten.

3. Suchen Sie nach Seifen mit Glycerin, weißem Vaseline, Sonnenblume oder Sojaöl. Und vermeiden Sie Duftseifen, wenn Sie empfindliche Haut haben, da diese reizend sein können. Wenn Sie sie nicht brauchen, kaufen Sie sie bitte nicht.

4. Peelings werden verwendet, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und so die Feuchtigkeitscreme tiefer gehen zu lassen. Aber seien Sie vorsichtig, denn nicht alle sind gut für Ihre Haut. Suchen Sie nach solchen mit synthetischen Körnern oder winzigen Zuckerkörnern, da diese eine einheitlichere Größe als Fruchtpeelings haben und Ihre Haut besser schützen.

5. Cremes enthalten im Allgemeinen Weichmacher und / oder Gleitmittel. Weichmacherprodukte auf Ölbasis haben eine länger anhaltende Wirkung als Produkte auf Wasserbasis, obwohl Sie sich auf der Haut fettig fühlen. Schmier- oder Feuchtigkeitsprodukte absorbieren Wasser aus der Luft und halten es auf der Haut, obwohl sie nicht sehr gut sind, wenn keine Feuchtigkeit in der Umgebung vorhanden ist.

6. Wenn Sie normale Haut haben , wird empfohlen, eine Creme auf Wasserbasis mit leichten natürlichen Ölen (Jojoba, Mandeln, Oliven) zu verwenden.

7. Wenn Ihre Haut trocken ist,  suchen Sie nach Flüssigseifen oder Cremes auf Ölbasis, die Glykolsäure, Milchsäure, Harnstoff (ja, obwohl es unangenehm klingt, feuchtigkeitsspendend ist), Ceramide oder Dimethicon (eine Form von Silikon) enthalten.

8. Wenn Ihre Haut fettig ist , bedeutet dies nicht, dass Sie kein Produkt verwenden können, um die Weichheit Ihrer Haut zu erhalten. Suchen Sie in diesem Fall nach weichen Cremes aus Wasser. Und wenn Sie anfällig für Akne sind, stellen Sie fest, dass sie “nicht komedogen” sind und keine Akne verursachen, das heißt, sie blockieren Ihre Poren nicht.

9. Suchen Sie bei rauer Haut an Knien und Ellbogen nach Produkten, die speziell für diese Bereiche entwickelt wurden und Salicylsäure oder Apfelsäure enthalten und dabei helfen, raue Kanten aufzulösen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here